Die Tiere der Roten Scheune V

Die Rote Scheune ist nicht nur ein Ort, sondern eine Idee. Die Idee, dass man etwas tun kann, wenn man nur will. Die Idee, dass Dinge möglich sind. Hier leben Tiere, die eine Zuflucht brauchen: vor dem Schlachter, vor schlimmen Lebensbedingungen, vor einem Leben im Tierheim …

Hier geht es zum ersten Teil vom 25.9.2019, hier zu Teil II vom 21.1.2020, hier zu Teil III vom 7.6.2020 und hier zu Teil IV vom 4.10.2021

 

Die Invasion der Eichhörnchen

Seit über 9 Jahren wohnen wir direkt am Wald, in der Zeit hat sich leíder erst einmal ein Eichhörnchen hier blicken lassen. Nachbarn berichteten, dass es hier nie welche gegeben hat.

So war es bis Anfang April 2022 – plötzlich saß ein Eichhörnchen hinter dem Haus am Waldrand im Vogelfutterhaus und knabberte Sonnenblumenkerne. Das wiederholte sich am folgenden Tag – und: auch einer unserer Kater kriegte es mit, was zu einer kritischen Situation führte, da das Eichhörnchen über den Boden flüchtete.

Am nächsten Tag haben wir eine behelfsmäßige Brücke aus Dachlatten gebaut, die sofort angenommen wurde. Wenige Tage später stand (bzw. hing) unsere Eichhörnchen-Luftbrücke – gefertigt aus Sisal-Seil und einer alten Gartenbank – und alle freuen sich.

Bis vielleicht auf die Kater …

Als Zugabe gibt es unterhalb der Fotogalerie einen 24 minütigen Film:
Von waghalsigen Eichhörnchen und tollpatischen Jungvögeln

Insekten im Garten

Wie die Vögel werden auch die Insekten immer weniger … der Zusammenhang liegt auf der Hand. Diese Fotos sind alle in unserem Garten aufgenommen. Leider kann ich in aller Regel nicht exakt sagen welche Tiere zu sehen sind. Für Bestimmungshilfe bin ich dankbar!
Hier geht es zum letzten Beitrag „Insekten im Garten“ aus dem Mai 2021

Die Tiere der Roten Scheune IV

Die Rote Scheune ist nicht nur ein Ort, sondern eine Idee. Die Idee, dass man etwas tun kann, wenn man nur will. Die Idee, dass Dinge möglich sind. Hier leben Tiere, die eine Zuflucht brauchen: vor dem Schlachter, vor schlimmen Lebensbedingungen, vor einem Leben im Tierheim …
Corona-bedingt sind wir dieses Jahr – genau wie 2020 schon – deutlich häufiger dort als in der vorangegangenen Jahren.

Hier geht es zum ersten Teil vom 25.9.2019, hier zu Teil II vom 21.1.2020 und hier zu Teil III vom 7.6.2020

Insekten im Garten

Wie die Vögel werden auch die Insekten immer weniger … der Zusammenhang liegt auf der Hand. Diese Fotos sind alle in unserem Garten aufgenommen. Leider kann ich in aller Regel nicht exakt sagen welche Tiere zu sehen sind. Für Bestimmungshilfe bin ich dankbar!
Hier geht es zum letzten Beitrag „Insekten im Garten“ aus dem November 2019

Die Tiere der Roten Scheune III

Die Rote Scheune ist nicht nur ein Ort, sondern eine Idee. Die Idee, dass man etwas tun kann, wenn man nur will. Die Idee, dass Dinge möglich sind. Hier leben Tiere, die eine Zuflucht brauchen: vor dem Schlachter, vor schlimmen Lebensbedingungen, vor einem Leben im Tierheim …
Corona-bedingt sind wir dieses Jahr deutlich häufiger dort als in der vorangegangenen Jahren, dennoch ist der erste Teil der Bilder noch aus dem Vorjahr.

Hier geht es zum ersten Teil vom 25.9.2019 und hier zu Teil II vom 21.1.2020